FC Gießen / FFC Pohlheim

FC Gießen / FFC Pohlheim

Beitragvon Zange » 16 Dez 2023, 19:26

Rot-Weiß - Blau-Weiß (wobei Rot immer erhalten blieb) - Rot-Weiß

Bild


Unter der Rot-Weißen Flagge des FC Grüningen startete die MSG Pohlheim mit den C- und D-Juniorinnen 2009/10. Die C-Juniorinnen wurden eine Saison später Regionalmeister. :pokal2: Ebenso diese erreichten 2014 beim Hessenpokal (die D-Juniorinnen waren auch dabei) den bis dato größten Erfolg, sie wurden Siegerinnen :pokal3: mit einem Tor Vorsprung vor dem 1.FFC Frankfurt. 2017 wurden sie CJ-Hessenmeister :pokal1: , gleichzeitig konnte die ziemlich identische Mannschaft bei den B-Juniorinnen (z.B. Wetzlar lockte halt ältere Juniorinnen, Aufstieg U17 Buli 2017, in der BJ-Hessenliga 17/18, wie der 1.FFC Frankfurt mit einer zweiten Mannschaft vertreten), bis auf, natürlich keine D-Juniorin oder Madlen Kosaca, die als feste Größe bei den B-Juniorinnen, als Jahrgang 2001 (ging mit zum FC Gießen), als Aufsteiger, dann eben mit einem sehr jungen Team, die Klasse in der B-J Hessenliga halten. 8 Spielerinnen von ihnen spielten in dieser Saison auch beim FC Grüningen bei den C-Junioren.

Danach war es Zeit für etwas mehr Veränderung ein neues Trikot mit eigenem Logo, durchgängig für alle Teams, beginnend bei den Damen als FFC Pohlheim, ebenso genannt dann schon die B- und C-Juniorinnen. Hautfarben: Blau und Weiß.

Nach dem Aufstieg der B-Juniorinnen in die Bundesliga, war es wieder Zeit für einen Sponsor. Der ergab sich quasi von selbst, obwohl sich die Pohlheimerinnen, bei immer mehr Stories, als gute Bäckerinnen diverser leckerer Speisen vorstellten, war Pizza in allen Formen als Belohnung klar die Nr. 1. So gab es z.B. bei den Damen eine zu einer Weihnachtsfeier, original aus dem Pappkarton (mit Bildbeweis auf ihrer fb-Seite).

U-Nationalspielerinnen mit einer Pohlheim Vergangenheit waren: Evita Engel und Mona Schlegel (beide Karriereende?) und Diana Mahn (2022 Kreuzbandriss). Katharina Mecik, aktuell Pilgerzell, Damen Hessenliga. Am weitesten hat es Lara Schmidt gebracht, die aktuell die Kapitänin des Bundesligisten Nürnberg ist.

Sobald sie bei Pohlheim, neben den Junioren bei Cleeberg, mitmachte, krachte es. Tja, wär seine die guten alten Tageszeitungen wohl geordnet bis unter die Decke stapelt ist im Vorteil, denn im Internet ist nicht immer alles ganz umfassend. Den Platz wollte aber nicht reservieren. Ihr wohl markantester Auftritt für Pohlheim im Herbst 2014 mit dem 4er Pack, beim auffällig hohen 7:0 gegen Schwalbach in der CJ-Hessenliga. Die Partie gibt tatsächlich noch hier, mit "Update" von 2019.

https://www.giessener-allgemeine.de/spo ... 64063.html

Weitere Spielerinnen mit Pohlheimer Juniorinnen Vergangenheit sind u.a.:

Lisa Maier (Toptorjägerin und mehrfache Länderpokalteilnehmerin) sowie Leonie Luft (die frühere Juniorinnenkapitänin) spielen aktuell in der Regionalliga bei Wetzlar. Beim FSV schafften es Gina Tröller (aktuell Wetzlar 2) und Fabienne Scheld (18/19 nochmal bei Pohlheim, Kreuzbandriss 2022, wird es weitergehen?) in die Zweite Liga.

Es schien immer weiter aufwärts für Pohlheim zu gehen. Die Damen schienen sogar in die Hessenliga aufsteigen zu können. Aber es gab Kaderschwankungen und dann kam auch noch Corona. So sollte alles in einer großen Hand helfen, von Grüningen, wobei dort noch gespielt wird, zum großen FC Gießen und wieder Rot-Weiß. Allerdings schien nicht alles ideal. Denn Gießen in finanziellen Schwierigkeiten.

https://www.giessener-allgemeine.de/spo ... 04411.html

https://www.fupa.net/news/fc-giessen-st ... on-2970950

Mein erster Eindruck zur neuen Saison, dass es doch gut laufen würde. Denn es wurde eine Zweite Damenmannschaft angemeldet, neben den B- und C-Juniorinnen. Allerdings fiel auf, keine D-Juniorinnen.

Nun gibt es gegenseitige Vorwürfe, bis hin, die Frauen seien unerwünscht, bzw. auf der anderen Seite, die Frauen wollen gar nicht weiter beim FC Gießen bleiben.

Einmal getrennt die Ansichten:

https://www.giessener-allgemeine.de/spo ... 68070.html

https://www.giessener-allgemeine.de/spo ... 72382.html

Einmal in einem Artikel:

https://www.giessener-anzeiger.de/sport ... 76315.html

Da scheint mir viel Porzellan zerschlagen. Ich tippe nächste Saison gibt es wieder Pohlheim im weiblichen Spielbetrieb. :roll: Zumal u.a. zu lesen ist:

»Wir haben momentan so viele andere Baustellen im Verein, da hat das keine Priorität. Wenn die Frauen und Mädchen zum FC Grüningen zurückkehren wollen, dann legen wir ihnen keine Steine in den Weg. Das hat aber nichts mit fehlender Wertschätzung zu tun, das ist nur der jetzigen Situation geschuldet und natürlich nicht für alle Zeiten festgelegt.«

Allerdings ist Klein-Linden im Gebiet mittlerweile auch im Jugendbereich ein starker Konkurrent. Für ihre gute Arbeit bekamen sie 2023 ein Gutschein über 10000 Euro.

https://www.giessener-zeitung.de/2023/0 ... -stiftung/

An der Übergabe u.a. beteiligt Jana Leib von der Egidius-Braun-Stiftung. Pohlheimer Fußball-Heldin 2017.
Zange
Tipp-Kick-Profi
 
Beiträge: 1712
Registriert: 08 Jul 2017, 11:15

Zurück zu Vereine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast