Hessenpokal 2020/21ff.

Re: Hessenpokal 2020/21ff.

Beitragvon Zange » 02 Jun 2024, 11:29

Die B-Juniorinnen von Eintracht Frankfurt wollten (natürlich) ins Finale.

Nach Eintracht Seite:

"...Für den Gegner hat Trainer Wolfgang Schmidt ausschließlich gute Worte übrig, ist sich der eigenen Position allerdings bewusst: „Wetzlar hat eine unglaubliche Saison gespielt, dafür ein großes Kompliment und Respekt. Im Pokal sind wir sicher dennoch der klare Favorit.“..."

https://frauen.eintracht.de/news/ueber- ... q3axDKY-cO

So schickte Frankfurt dann auch eine entsprechend starke Mannschaft nach Wetzlar. Ergebnis 1:12, uff. Da waren einige Spielerinnen bei Wetzlar nicht dabei. Wie schon im Viertelfinale trat Wetzlar mit einem verjüngten Team an.

Tolle Leistung der C-Juniorinnen von Bad Nauheim :!: , auch wenn sie auf dem gewohnten "9er-Feld" wohl einen Vorteil hatten, auf dem sie Hessenmeister geworden sind. Im Kreispokalendspiel konnte "11er-Feld" Hessenmeister Bad Vilbel mit 3:1 besiegt werden. Dann der "epische Sieg" gegen Eintracht Frankfurt nach 5:4 im Elfmeterschießen im Regionalpokalendspiel.

Nach WZ: "...»Ein epischer Sieg«, konstatierte Bad Nauheims Trainer Dirk Schneider..."

"...So wurde die Partie in der ersten Halbzeit zwar erwartungsgemäß von der Eintracht dominiert, aber auch die Bad Nauheimerinnen kamen zu aussichtsreichen Torchancen.

Dabei sollte sich schon im ersten Durchgang zeigen, dass eine Spielerin an diesem Tag besonders hervorstach: Spvgg.-Keeperin Sina Schneider, die alle Angriffsbemühungen der Gäste glänzend zu vereiteln wusste. »Dadurch entstand eine Dynamik, die uns schon zur Pause spüren ließ, dass an diesem Tag etwas ganz Besonderes passieren könnte«, erklärte der Bad Nauheimer Coach..."

"...Nach dem Seitenwechsel waren die Frankfurterinnen weniger dominant, während die Heimelf immer besser ins Spiel fand. So entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe, das in der regulären Spielzeit torlos blieb. Auch die Verlängerung brachte keine neuen Impulse, sodass es ins Elfmeterschießen ging..."

https://www.wetterauer-zeitung.de/sport ... 03921.html

Nach Eintracht Seite:

"... Auch im zweiten Durchgang waren die Eintrachtlerinnen zwar klar überlegen, doch erneut blieb es beim 0:0. Nach der regulären Spielzeit ging es für die beiden Teams also in die Verlängerung. Doch die Partie wollte sich einfach nicht entscheiden, sodass ein spannendes Elfmeterschießen folgte, das die Spvgg am Ende 5:4 gewann. Trainer Dominik Jung fasst die Stimmung nach dem Duell wie folgt zusammen: „Wir sind alle sehr geschockt, da wir im Spiel klar die bessere Mannschaft waren.“

„Jetzt müssen wir lernen, damit umzugehen.“

Dominik Jung, Trainer

Außerdem blickte er auf die Folgen der Niederlage und machte deutlich, was es für die Eintrachtlerinnen bedeutet: „Es ist bitter, da wir uns nicht für den Hessenpokal qualifizieren konnten. Für die Mädels tut es mir besonders leid, da sie über die Saison eine super tolle Entwicklung hingelegt haben. Leider konnten sie sich nicht mit einem Titel belohnen. Aber Rückschläge gehören eben dazu. Jetzt müssen wir lernen, damit umzugehen und noch stärker zurückkommen.“..."


https://frauen.eintracht.de/news/bitter ... Sz8Va6QG62


Bei den Damen war es recht spannend, wer ins Finale kommt. Wetzlar siegte 2:1 in Calden. Jill Fournier konnte gleich der Pause auf 4:0 für Offenbach gegen Dortelweil erhöhen. Aber Dortelweil kam nochmal auf 4:3 heran und hatte gegen Ende der Partie nach beiden Livetickern die "Riesenchance" zum Ausgleich.
Zange
Tipp-Kick-Profi
 
Beiträge: 1709
Registriert: 08 Jul 2017, 11:15

Re: Hessenpokal 2020/21ff.

Beitragvon Zange » 12 Jun 2024, 15:25

Bild

Zum Endspiel B-Juniorinnen 2024 auf der Rosenhöhe in Offenbach bin ich etwas später gekommen, so sah ich gerade noch wie der Ball von Nola Bawidamann zum schnellen Dortelweiler 2:1 Anschlusstreffer ins Frankfurter Tor reinging. 1:0 nach Foulelfmeter durch Tamar Goren. Zum 2:0 der Eintracht haben mir Mehrere berichtet, dass ein Frankfurter Handspiel dabei geschehen sein soll. Der zweite Treffer von Goren.

Nachdem die Dortelweilerinnen herangekommen waren, schien es ein einige Minuten so, als ob da noch mehr ging für sie, doch dann wurde Frankfurt dominant und erzielte die 3:1 Führung durch Yara Scheu. Dortelweils Torhüterin Lena Euler konnte sich ein paarmal auszeichnen. So hielt sie auch ein Strafstoß. Dieser wurde zum Missfallen einiger vom Dortelweiler Anhang gegeben. Aus meiner Sicht fand eine leichte Berührung eines Frankfurter Beins, das im vollen Lauf war, statt. Kurz vor der Pause Goren mit dem Hattrick zum 4:1.

Halbzeit Zwei, 45 Minute: Was für ein Kopfball von Goren nach Ecke, wie der zum 5:1 "reingefahren" ist, Viererpack. Dann noch das 6:1 durch Sarah Clarke und der 7:1 Endstand durch Christine Kilian.

Am Ende die Ehrungen: für das Schiedsgericht, für Dortelweil nachträglich zum Titel in der B-Juniorinnen Hessenliga :pokal1: und zum Zweiten Platz im Finale und für Eintracht Frankfurt :pokal3: zum Sieg.

Bild

Letztlich wurde darauf hingewiesen, dass mit Dortelweil, Frankfurt und Wetzlar, drei Teams aus Hessen beim B-Juniorinnen DFB-Pokal 2024/25 dabei sind.

Bericht von Frankfurt, neben dem Spielbericht, ist hier u.a. von Trainer Wolfgang Schmidt zu lesen: "...“ Besonders wichtig ist es dem Übungsleiter aber, nicht nur die Erfolge im Spiel zu sehen: „Was man bei dem Ganzen natürlich nicht vergessen kann, ist das zentrale Ziel, möglichst viele Mädels in den Frauenbereich zu bringen. Das haben wir in dieser Saison tatsächlich geschafft, aus dem älteren Jahrgang muss keine einzige verabschiedet werden. Das ist ein Wahnsinnserfolg!“"

https://frauen.eintracht.de/news/u17-ve ... al-159268/

Bericht in der Wetterauer Zeitung mit Bad Nauheim und Dortelweil:

https://www.wetterauer-zeitung.de/sport ... 22129.html

Bad Nauheim :pokal2: , das ja bei den C-Juniorinnen den Regionalpokal gewann und die Favoritinnen von Eintracht Frankfurt ausschaltete, konnte 3 der 4 Partien gewinnen. Verlor aber gegen Kassel :pokal1: , das souverän alle Spiele gewann und Hessenpokalsieger wurde.

Bei den D-Juniorinnen wurde Favorit Eintracht Frankfurt :pokal2: verlustpunktfrei Sieger.

Beim Endspiel der Frauen konnte ich leider nur den Anfang zwischen Wetzlar und Offenbach sehen. Offenbach :pokal3: siegte mit 3:0, bei Heimspielatmosphäre auf der Rosenhöhe.

Bild

Der Bericht von Wetzlar zur Partie ist bei mittelhessen.de als "Plus" Artikel:

https://www.mittelhessen.de/sport/fussb ... ch-3647254

Bericht zur Partie von Offenbach auf ihrer Facebook-Seite. Erneut ohne die verletzte Kapitänin Lisa Mundt. :injured:

https://www.facebook.com/photo/?fbid=96 ... 4987590486

Spielbericht dazu von
Zange
Tipp-Kick-Profi
 
Beiträge: 1709
Registriert: 08 Jul 2017, 11:15

Vorherige

Zurück zu Hessenpokal

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast
cron