Saison 2023/24

Re: Saison 2023/24

Beitragvon Zange » 03 Nov 2023, 15:40

Gerade zu Halloween-Zeiten und in engen Spielen ist es wichtig die Körperoberfläche zu vergrößern, auch auf die Leistungen der Hüterinnen wird drauf ankommen, um die eigene Festung vor Angriffen zu schützen, diese können auch in Hessen aus dem All kommen, wie wir bei der :arrow: Regionalliga Süd gesehen haben. :wink: So sollte das Aussehen vertraut aussehen und leckere heimische Speisen angeboten werden.

Bild


Hier ist letztlich alles gut, ich hab nochmal nachgehackt, bei SCD - Ebsdorfergrund. Ich hab es nicht gut gesehen. Also Michelle Bode ist verdiente Hattrick-Torschützin und Pauline Probst verdiente Hattrick-Assistentin, aber auch die zwei Tore von Lena Lippmann, ebenso verdient für sie.

Trotzdem, ich wusste schon warum ich alle Torschützinnen von Dortelweil zuletzt aufgezählt habe. Denn schon wird es durcheinander beim Spitzenspiel zwischen Schwalbach und Dortelweil. :?:

Schiedsrichter (fussball.de) und der Bericht aus Dortelweiler Sicht sind sich nur wenig einig was die Torschützinnen betrifft.

https://www.wetterauer-zeitung.de/sport ... 45911.html

Klar ist Nola Bawidamann, die kurz vor der Pause den Ausgleich erzielte.

Aber wer traf zur Führung? Nach Zeitungsbericht war es Charlotte Schäfer (kämpft weiterhin auch mit den C-Junioren, um den Aufstieg, wenigstens ist es hier möglich), dabei ist Dortelweil, trotz seiner ersten dominanten 20 Minuten, in einen Konter gelaufen, also möglich. Wenn Schwalbach den Konter mit einem langen Ball plant, wäre da Annika Giebitz (weiterhin auch Juniorinnen Basketball Bundesliga, Abschaffung bei so einem Weltsport nicht denkbar :wink: ), die erste Option, wie nach fussball.de. Beide sehen sich überhaupt nicht ähnlich, da konnte am ehesten die Rückennummer 13 mit der 10 verwechselt werden.

Wer schoss den SCD Siegtreffer? "...Nach dem Seitenwechsel blieben die Gastgeberinnen bei Kontern gefährlich. In einer umkämpften zweiten Spielhälfte erzielte dann aber Vilma Solinova kurz vor Schluss den verdienten Siegtreffer für den Tabellenführer aus Dortelweil." So sah es aus SCD-Sicht in der Zeitung aus. Nach fussball.de war es Mila Behrendt, die in Regel einen offensiveren Part hat als Vilma. Beide sehen sich überhaupt nicht ähnlich. 11 mit 14 zu verwechseln? Vilma vielleicht eher mit einem Schuss aus zweiter Reihe. Vielleicht auch eine Co-Produktion, alles ist vorstellbar und wird sich noch die ganze Saison durchziehen, bei den hunderten von Chancen. :razz:

Es hat sich nichts geändert. Dortelweil spielerisch stärker, aber Schwalbach weiterhin bei Kontern gefährlich. So verpassten sie vor 6 Jahren der MSG Bad Vilbel den Megaschock, die damals schon in die Bundesliga aufsteigen wollte, dazu hatten sie sich mit bekannten Spielerinnen aus der Region verstärkt u.a.: Karla Matthey (heute Hessenliga), Paula Gies (heute Regionalliga), Kara Bathmann (heute 1. Liga) und Mona Schlegel (ein Jahr später U-Nationalspielerin, später Regionalliga). Endstand 2:2. Schuld soll damals u.a. der nervige Stau am Freitagabend Richtung Schwalbach gewesen sein. Dafür wurde die MSG 2018 dreifach Pokalsieger, DJ bis BJ, dies können sie aktuell nicht wiederholen, denn die DJ gegen Gambach und die CJ gegen Bad Nauheim, verloren das Endspiel um den Kreispokal, beide leicht überraschend.

Zweitbester Debütant Klein-Linden, konnte zuletzt beim Rekordverein der Liga Gläserzell(/Pilgerzell), seit 2005 ununterbrochen dabei, mit 1:0 gewinnen. Schuld daran sollen auch die starken Leistungen der Torhüterin gewesen sein (diese gab auch schon u.a. gegen Dortelweil).

https://www.osthessen-zeitung.de/einzel ... ommen.html

Die Gießner Vorstädterinnen (aber eigentlich auch ein großes Dorf), zum erstmal bei den B-Juniorinnen auf dem Großfeld. Doch ihre Mannschaft besteht größtenteils aus der CJ 11er Hessenligamannschaft, der letzten Saison, mitgekommen ist auch als starker Rückhalt Mascha Kostenzer (auch schon Hessenauswahl). 2023 gewannen sie den Kreispokal (mit einem Kantersieg).

https://www.giessener-allgemeine.de/spo ... dGOOXN01Fw

Für die B-Juniorinnen Hessenliga (eine B2 gibt es auch) hat sich die Mannschaft mit Neuzugängen verstärkt.

"...Der Kader der Linneserinnen besteht dabei vorwiegend aus den u14-Juniorinnen der vergangenen Saison. Ergänzt mit starken Neuzugängen (Marlene Auth, Sophia Som, Kamar Bahri, Nea Drullmann) und 07er Spielerinnen (Kenia Wehbrink, Tarja Wilhelm) will das Team in der Liga für Furore sorgen..."

https://www.facebook.com/photo/?fbid=81 ... 2437534461

So kamen: Kamar (ihre 1 Jahr ältere Schwester Aeya spielt wo?), Marlene und Sophia vom FC Gießen.

Demnach spielen sie mit zwei 07er: Kenia und Tarja, gewannen 2023 den Kreispokal.

https://www.giessener-allgemeine.de/spo ... 14828.html

Die Kickers haben sich gegen Tura schonmal warmgeschossen für den Heilsberg. Beim 6:0 erzielte Sofia Bidou einen Hattrick, laut Liveticker.
Zange
Tipp-Kick-Profi
 
Beiträge: 1709
Registriert: 08 Jul 2017, 11:15

Re: Saison 2023/24

Beitragvon Zange » 16 Nov 2023, 16:52

Dortelweil bleibt verlustpunktfrei an der Spitze :!: , sah sich zuletzt (erneut) gegen tief stehende Gegnerinnen, die versuchen über eine schnelle Stürmerin mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen, wie zuletzt gegen Offenbach und Fischbach.

Im Spitzenspiel konnten die Gäste vom OFC allerdings durch einen 25 Meter Freistoß von Emily Marschall (die auch bei den Damen Kickers 2 spielt) in Führung gehen. Jule Schanbacher (die auch zuletzt bei den Damen SCD 2 spielte, jedoch schon zum Kader der Ersten gehört) konnte 2 aussteigen lassen und erzielte den Ausgleich. In der Zweiten Halbzeit erhöhte Dortelweil den Druck und konnte erneut durch Jule, nach Vorarbeit Anna Sinsel, zum 2:1 Erfolg gelangen.

https://www.wetterauer-zeitung.de/sport ... 58914.html

Wie ich hörte, waren sie zumindest außerhalb des Platzes bei Dortelweil beeindruckt von der großen Sara Krasniqi bei den Kickers (auch C-Junioren Bürgel), zumal sie erst Jahrgang 2009 ist. Na, so eine Brecherin im Sturm.

Die Partie zwischen Fischbach und Dortelweil wurde überschattet durch den tragischen Tod einer Mitspielerin der Gastgeberinnen, sodass es vor dem Spiel eine Schweigeminute gab.

Zunächst sah es so aus als könnte Dortelweil die Begegnung schnell zu seinen Gunsten entscheiden, durch zwei Treffer von Michelle Bode. Die schnelle Stürmerin von Fischbach, Lucy Sophie Brendel, konnte aber immer mal für Unruhe sorgen und ihr gelang sogar der Anschluss. Alles klar zum 1:3 machte dann Pauline Probst mit einer sehenswerten Direktabnahme.

Fast genauso wie in der Zeitung, wurde es mir auch berichtet in Dortelweil. Na dann gönn ich einfachmal Li Xi Wang den Treffer, der ihr nach fussball.de für Fischbach zugeschrieben wird, obwohl sie defensiver ist und das Tor schon zur Lucy passt.

Auch die MSG Bad Vilbel bleibt nach dem 2:0 gegen BG Frankfurt in der 11er CJ-Hessenliga an der Spitze. :!: In der 9er CJ-Hessenliga sorgen Bad Nauheim und Gambach dafür, dass der Kreis Friedberg im Frau- und Mädchenfußball weiter gut im Gespräch bleibt. :argue: Bad Nauheim weiter mit Chancen auf den Meistertitel, auffällig sie haben schon 48 Tore geschossen. :!: Neuling Gambach kann weiter gut mithalten :!: , auch wenn es erst 4 Punkte sind.

https://www.wetterauer-zeitung.de/sport ... 72112.html

Schwieriger zu zählen waren die Tore beim 13:0 von Gläserzell/Pz über Niederhöchstadt, sieht aber alles stimmig aus. Darunter, tolles Comeback nach Verletzungspause für Elisabeth Schneider, die bei so vielen Toren, tatsächlich einen lupenreinen Hattrick schaffte. 3 Tore auch für Leonie Gruner.

https://www.osthessen-zeitung.de/einzel ... ausch.html

Ebenfalls einen Hattrick konnte Zoe Biewald auf dem Bieberer Berg machen, beim 4:1 Sieg von Kassel gegen Wiking. Sie schließt damit bei 14 Treffern zu Michelle Bode auf.
Zange
Tipp-Kick-Profi
 
Beiträge: 1709
Registriert: 08 Jul 2017, 11:15

Re: Saison 2023/24

Beitragvon Zange » 01 Dez 2023, 02:06

Nun ist es MFFC Wiesbaden selbst passiert. :oops: Bei den Damen 18/19 in der Hessenliga wurde ja im entscheidenden Spiel gegen den Abstieg, der Sieg des 1.FFC Frankfurt 3 aberkannt gegen Wiesbaden, wegen Einsatz einer nicht spielberechtigten Spielerin. :oops: 19/20 wechselte Eintracht 2 viermal aus gegen Wiesbaden und statt 3:0, 0:3. :oops:

Bei den B-Juniorinnen von Wiesbaden nun Punktabzüge, da sie zunächst wohl davon ausgegangen sind, dass 16 erlaubt sind, die eingesetzt werden dürfen, statt 15 Spielerinnen pro Partie. :oops: Da sollte wohl noch einer mehr Spielzeit gewährt werden, aber ist halt nicht so erlaubt wie bei den Buben in den Hessenligen.

Dortelweil bleibt zwar weiterhin verlustpunktfrei, gewinnt aber nicht mehr so hoch. Diesmal war Trainer Lietz auch nicht zufrieden. U.a. nach ihm, Wiking mit einem guten Spiel, Räume eng gemacht, Nadelstiche gesetzt. SCD zwar spielbestimmend, aber nicht mit vielen Torchancen. So wurde sogar von einem glücklichen Auswärtssieg gesprochen. Pauline Probst und Michelle Bode trafen für Dortelweil, auf der Gegenseite Lou Marie Hellwig.

Auch die "kleinen Schwestern" (bzw. tatsächlich) von der MSG Bad Vilbel bleiben Tabellenführer :!: in der Großfeldhessenliga der CJ nach dem 4:0 bei TSG 51 Frankfurt. "...Das Mittelfeld um Kapitänin Thea Siebert, Greta Hubert und Jamila Sachau hat dabei besonders herausgeragt...nach MSG-Coach Ali Sahin..." Ein Treffer für Torjägerin Anna Willnhammer, Doppelpack Hira Günes. Und Lara Eisfeld war erfolgreich in der Zweiten Halbzeit.

https://www.wetterauer-zeitung.de/sport ... 98670.html

Ein Profiteur gegen Wiesbaden ist Gläserzell/Pilgerzell, aus dem 4:4 wurde ein 3:0 am Grünen Tisch für sie. Es bleibt weiterhin torreich. Beim 6:3 gegen Ebsdorfergrund konnte Michelle Schneider 4-fach treffen und Elisabeth Schneider 2-fach.

https://www.osthessen-zeitung.de/einzel ... -sieg.html
Zange
Tipp-Kick-Profi
 
Beiträge: 1709
Registriert: 08 Jul 2017, 11:15

Re: Saison 2023/24

Beitragvon Zange » 15 Feb 2024, 21:33

Hier ist auch schon in der Zwischenzeit einiges passiert. Spitzenreiter Dortelweil bekam zweimal mehr oder weniger kampflos die Punkte zugesprochen. Die abgebrochene Partie gegen Obermelsungen wurde mit dem Abbruchspielstand von 2:0 gewertet. Gläserzell/Pilgerzell ließ sich auf die Verlegung an einem Freitagabend ein. Sah mir schon etwas riskant aus, zu so einem Termin aus Osthessen anzureisen. Und so konnten sie dann doch nicht kommen und gaben die Punkte kampflos an SCD ab.

In einem Testspiel konnte Dortelweil gegen den Tabellenzweiten der Damen Verbandsliga Schaafheim ein 1:1 erzielen. Die Gästeführung durch Anna Kugler, konnte Mara Hambrock ausgleichen.

Vordere Teams in der Damen Verbandsliga sollten in der Damen Hessenliga mithalten können, wie auch zuletzt Testspiele (u.a. Schaafheim-Mittelbuchen 4:2) zeigten oder das erfolgreiche Abschneiden der Aufsteiger in den letzten beiden Saisons. Hätte da Dortelweil nicht lieber Damen Hessenliga spielen sollen? :wink: Wie sehr würde sich die Kampfkraft in einem Pflichtspiel bemerkbar machen? :roll:

Höherklassige Luft konnten Sofia Bidou und Emily Marschall schnuppern, in einem Testspiel der Damen Offenbach - Hoffenheim 2 wurden sie eingewechselt. Mit ihrer Kickers B-Juniorinnen Mannschaft bleiben sie weiter erfolgreich. In der Liga wurde zuletzt Ebsdorfergrund mit 6:1 besiegt.

Das Testspiel beim U17 Bundesligisten Kaiserslautern ging nur 0:1 verloren. Und dann gibt es schonmal ein Vorgeschmack für die Damenbundesliga, es geht zu Borussia Dortmund B-Juniorinnen (erwartungsgemäß führen sie die Kreisliga A mit 146:0 Toren an, schieden aber letztes Wochenende im Pokal gegen den 2. der Westfalenliga, Freudenberg mit 0:1 aus), in 5 Jahren dann beide in Liga 1 der Frauen. :razz: :roll:

Kassel besiegte Wiesbaden mit 1:0. Da steht die Null. Kein Wunder: Die beiden (noch C-Juniorinnen) Torhüterinnen Janne Prior und Ylvi Eisenbeiß wurden wieder zur U16-Hessenauswahl eingeladen. Letztere zudem erneut zum U15 Nationalmannschaftslehrgang. Des weiteren stand in dieser Ligasaison Amira Cakir viermal im Tor, sie gehört aber auch schon zum Kader der Frauen.

Zudem wurden die Franz-Zwillinge, Meta (Abwehr) und Mia (Mittelfeld) letzten Dezember zur U16 Hessenauswahl eingeladen.

https://www.ksvhessen.de/frauen/teams/b-juniorinnen/

So hat Kassel, z.B. neben Dortelweil und Offenbach immer wieder Auswahlspielerinnen.

Auch wenn die letzten Ergebnisse knapper waren bei Dortelweil, sie sind schon zu weit weg, als dass sie von Kassel und Offenbach noch gefährdet werden könnten. Eine Chance hat eigentlich nur noch Schwalbach. Könnte besonders dann nochmal spannend werden, falls die älteren B-Juniorinnen vom SCD verstärkt bei den Frauen eingesetzt werden, aber auch dann dürfte die Mannschaft noch stark genug sein, mit den vielen technisch beschlagenen Spielerinnen.

Eine B-Juniorinnen Bundesliga wird es ja leider nicht mehr geben. Aber der Meister kann sich, vermutete ich, berechtigte Hoffnungen machen, neben den (Ex-) Bundesligisten, als Landesvertreter, im B-Juniorinnen DFB-Pokal mitzuspielen. Aber vielleicht wird auch der Hessenpokal zum Maßstab genommen. Hier wäre zumindest rein tabellarisch auch Dortelweil der Favorit, zumal sie, wenn sie den Hessenpokal erreichen, bis zum Finale Frankfurt und Wetzlar umgehen.

Nächsten Sonntag schon, kommt es u.a. zu Schwalbach gegen Kassel. :roll:

Schwalbach konnte ja in der Halle weiteres Selbstvertrauen tanken:

https://jugend-bscschwalbach.de/u-17-ma ... ten-platz/
Zange
Tipp-Kick-Profi
 
Beiträge: 1709
Registriert: 08 Jul 2017, 11:15

Re: Saison 2023/24

Beitragvon Zange » 26 Feb 2024, 21:52

Die Liga tut zur Zeit viel damit Dortelweil Meister wird, bezüglich dieser erstmal auf der Couch, obwohl sie nicht wirklich auf dieser liegen, sondern Testspiele bestreiten.

Schwalbach - Kassel 0:1. Wie ich hörte aus Schwalbacher Sicht, zum Verzweifeln an Kassels U15 DFB-Auswahl Torhüterin Ylvi :!: , die eisenhart, alle Chancen zum Zähne ausbeißen wegräumte. Stattdessen die aktuelle Toptorjägerin der Liga Zoe in der Nachspielzeit für die Gäste mit dem 0:1. Hier war Schwalbachs Torhüterin Johanna :injured: schon verletzt und es wird auch noch eine Zeitlang dauern bis sie wieder einsetzbar ist, wie sich danach herausstellte.

Kassel verliert danach allerdings gegen Offenbach mit 1:4, auch wenn Zoe erneut treffen konnte. Demgegenüber Luise, Amina und Pia mit dem Doppelpack für die Kickers.

Spannendes Spiel zwischen Schwalbach und Gläserzell/Pilgerzell. :panic: In der Ersten Halbzeit ging es hin und her, Schwalbachs Torjägerin Linda mit dem Doppelpack. Aber so eindeutig war es eben nicht für Gastgeberinnen und so hatte es die Zweite Halbzeit in sich. Die MSG kombinierte sich wirklich schön nach vorne, aber Schwalbach sah hinten manchmal auch ungewohnt luftig aus, recht offensiv die Spielweise, Kapitänin Anna-Lena auf der Sechs statt in der IV.

Und es dauerte gar nicht so lange und die Gäste konnten sogar erneut zur Mittelline zurückkehren, nachdem ihnen der Ausgleich gelungen war. Doppelpack Finja.

Bild

Danach wollte Schwalbach zu recht zeigen, dass die offensive Spielweise den Erfolg bringt. Linda, tatsächlich wurde ihre Großchance noch auf der Linie gerettet. Anna-Lena, ihr Schuss konnte gerade noch so geblockt werden. Danach, MSG Hüterin Lissi rettete zur Ecke. Dazwischen eine Chance für die Osthessinnen. Aber dann ist es passiert, BSC Nr. 17 startete durch und erzielte das 3:2 und Schwalbach konnte sich freuen.

Bild

Die Gastgeberinnen, die dann auch defensiv wieder kompakter agierten, der endgültigen Entscheidung näher als die Gäste, die es allerdings auch insgesamt mutiger beim Abschluss probieren hätten können. Diese wollten natürlich noch den Ausgleich. Sensationelle Parade von Schwalbachs C-Juniorinnen-Torhüterin, die einen Schuss aus kurzer Distanz oben herausholte und auch sonst nichts mehr anbrennen ließ, ein sicherer Rückhalt.

Allein schon von der Adaption her hat Gläserzell/Pilgerzell ein wirklich gutes Spiel gemacht.

Und noch der Bericht in der Osthessen-Zeitung:

https://www.osthessen-zeitung.de/einzel ... liert.html

Wie sieht es aus in der Zukunft für die Spielerinnen, auch wenn die Mannschaft, in der auch C-Juniorinnen spielen, noch relativ jung ist? Ich habe nachgefragt. Die Spielerinnen sind bei Gläserzell oder Pilgerzell angemeldet. Es fiel ja auf, dass in letzter Zeit beim Wechsel zu den Frauen, Pilgerzell deutlich bevorzugt wurde, das ist halt im Durchschnitt jünger und so wollen die Spielerin eher bei ihren Bekannten bleiben. Eine weiterer Dominoeffekt sei nicht ausschließen, zumal eine Fusion bei den Damen wohl eher nicht in Frage kommt.

Bei Schwalbach wird gehofft, dass das spielerisch dominante Dortelweil gegen einen oder beide der unbequemen Gegner wie Kassel oder Offenbach Punkte lässt.

Am Tabellenende wurde das Spiel von Niederhöchstadt und Ebsdorfergrund beim Stande vom 0:18, das letzte Tor in der 64. Minute, in Halbzeit 2 abgebrochen. Niederhöchstadt trat nach fussball.de zu Spielbeginn zu Zehnt an, wahrscheinlich wurden es dann noch weniger. Bleibt zu hoffen, Kopf hoch und weiter an den Zielen arbeiten etwas aufzubauen.
Zange
Tipp-Kick-Profi
 
Beiträge: 1709
Registriert: 08 Jul 2017, 11:15

VorherigeNächste

Zurück zu B-Juniorinnen Hessenliga

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste
cron