Hessenliga 2023/24

Re: Hessenliga 2023/24

Beitragvon Zange » 11 Apr 2024, 13:44

Großenenglis wurden nun die 3 Punkte kampflos gutgeschrieben. Die Partie Haitz gegen Rüsselsheim steht aktuell als abgesetzt bei fussball.de. drin.

Zu lesen bei Rüsselsheim:

"Frauen treten erneut nicht an

Die Personalsituation unserer Fußballfrauen hat sich nicht gebessert. Entsprechend wurde die für Samstag, 13.4., bei Spitzenreiter SG Haitz geplante Partie abgesagt."

https://www.scopel.de/

Mal sehen ob sich die personelle Lage bei Gläserzell bessert? Zuletzt, bei der 0:7 Niederlage bei Calden 2, wars allerdings extra schwer. Die Gastgeberinnen setzten Sharon Braun und Johanna Hildebrandt (4 Tore in der Partie) ein, die hatten zuvor nicht bei Calden 1 mitgemacht.
Zange
Tipp-Kick-Profi
 
Beiträge: 1712
Registriert: 08 Jul 2017, 11:15

Re: Hessenliga 2023/24

Beitragvon Zange » 03 Mai 2024, 23:03

Wie ich in Dortelweil gehört habe, hat nur Kassel aus der Hessenliga für die (aufwendige) Regionalliga (wo sich Aufsteiger meist schwer tun) gemeldet. Kassel müsste dann unter die ersten 4 kommen, um aufsteigen zu dürfen. Das Restprogramm sieht anspruchsvoll aus, aber mit 9 Punkten Vorsprung auf die nächsten Plätze werden sie es schaffen.

Allerdings, bezüglich Äußerungen zum Regionalligaaufstieg, konnte ich nur etwas zu Haitz finden. Nach dem GNZ-Artikel (Plus), verzichtet Haitz nun doch. :eek:

https://www.gnz.de/sport/regional/sg-ha ... 3HU5E.html

Was sich schon andeutete, Rüsselheim hat zurückgezogen, u.a. wenig Leute und um Spielerinnen vor der Doppelbelastung (Einsatz Erste + Zweite) zu bewahren. Die Erste wird dann nächste Saison in der Verbandsliga starten.

https://www.echo-online.de/sport/fussba ... ab-3504218

So bekommt demnächst Gläserzell kampflos die Punkte gegen Rüsselsheim, wird trotzdem schwierig mit dem Klassenerhalt. Die wohl zuletzt entscheidenden Spiele gegen Marburg und Mittelbuchen wurden verloren (mit mehr Leuten, zwischendrin in Wiesbaden nicht). Wie es nach dem Artikel aussieht sind sie auf den Abstieg in die Verbandsliga vorbereitet, sie werden aber bis zum Schluss alles geben.

https://www.osthessen-zeitung.de/einzel ... stieg.html

Mit Hanna Stabel (J. 2007), kam bei Gläserzell gegen Mibu auch ein Nachwuchstalent zum erneuten Einsatz. Für das langjährige Aushängeschild von Osthessen wird der Rückstand nach dem nächsten Spieltag mindestens 6 Punkte betragen auf den Nichtabstiegsplatz. Denn es kommt zum großen Duell gegen den Abstieg Mittelbuchen gegen Klein-Linden. :panic:
Zange
Tipp-Kick-Profi
 
Beiträge: 1712
Registriert: 08 Jul 2017, 11:15

Re: Hessenliga 2023/24

Beitragvon uns_uwe » 04 Mai 2024, 20:59

Zange hat geschrieben:Wie ich in Dortelweil gehört habe, hat nur Kassel aus der Hessenliga für die (aufwendige) Regionalliga (wo sich Aufsteiger meist schwer tun) gemeldet. Kassel müsste dann unter die ersten 4 kommen, um aufsteigen zu dürfen. Das Restprogramm sieht anspruchsvoll aus, aber mit 9 Punkten Vorsprung auf die nächsten Plätze werden sie es schaffen.


Wenn ich an das Vorbereitungsspiel zur Rückrunde von Hessen Kassel bei Mainz 05 (11:0 für Mainz) denke, bin ich nicht sicher, ob das eine gute Entscheidung von Kassel wäre. ...
uns_uwe
Sportstudio-bis-zum-Torwandschießen-Gucker
 
Beiträge: 52
Registriert: 10 Sep 2017, 09:49

Re: Hessenliga 2023/24

Beitragvon Zange » 26 Mai 2024, 22:15

Tja, warum Regionalligaaufstieg oder nicht, ich komme bezüglich der Hessenliga nicht weiter.

Lütter feierte jedenfalls den Meistertitel. :congrats:

Nike Belz wurde verabschiedet:

https://tsg-luetter.de/index.php

Nike Belz schon in der Jugend bei Lütter, wurde Vizemeisterin mit Lütter in der B-Junionrinnen Hessenliga 2015/16 (als Jahrgang 2002) und nun ist sie Hessenmeisterin bei den Damen.

Sie ist ja nicht die Einzige. So einige Spielerinnen bei Lütter, aus der Jugend kommend, blieben bei Lütter und konnten sich zumindest zu guten Spielerinnen in der Damen-Hessenliga entwickeln. Sicher auch ein wichtiger Grund, warum Lütter historisch feiern kann. :fan:

https://www.osthessen-zeitung.de/einzel ... senmeister

Des einen Freud des anderen Leid, nachdem 1:2 gegen Lütter muss Klein-Linden in die Verbandsliga absteigen (Direkter Vergleich verloren gegen Mittelbuchen), immerhin neben Gläserzell und Rüsselsheim.

Calden 2 (gewann kampflos gegen Rüsselsheim) musste zuvor noch zittern, da sie in dem Direkten Vergleich gegen Mittelbuchen und Klein-Linden hinten lagen. Mibu schafft den Klassenerhalt trotz der Niederlage in Marburg.

Marburg nach Großenenglis, das zweiterfolgreichste Rückrundenteam (dann Lütter...knapper Verlauf) , dies macht sich auch bei den Torjägerinnen bemerkbar.

Platz 1 geht an Antonia Wittich :congrats: mit 22 Treffern, immerhin die Torschützenkönigin stellt Haitz, auch wenn es zur Meisterschaft knapp nicht gereicht hat. Platz 2 für Melissa Schmidt-Sommer :congrats: , "erst" Jahrgang 2006, von eben Marburg (21 Tore). Platz 3 für Jana Schwaab (18 Tore) :congrats: , von eben Großenenglis.
Zange
Tipp-Kick-Profi
 
Beiträge: 1712
Registriert: 08 Jul 2017, 11:15

Re: Hessenliga 2023/24

Beitragvon Zange » 31 Mai 2024, 23:46

So sieht es bei Kassel aus, Veränderungen im Kader wird es geben (da bin ich gespannt :roll:) und ganz oben in der Hessenliga mitzuspielen ist das Ziel.

"...Auch wenn einige gute Spielerinnen die Löwinnen verlassen, freuen sich die restlichen Spielerinnen auf die Neuzugänge und werden in der kommenden Saison versuchen weiterhin ganz oben in der Hessenliga mitzuspielen..."

https://www.ksvhessen.de/frauen/news/sv ... -kassel-4/
Zange
Tipp-Kick-Profi
 
Beiträge: 1712
Registriert: 08 Jul 2017, 11:15

Vorherige

Zurück zu Hessenliga

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste