Hessenliga 2021/22

Re: Hessenliga 2021/22

Beitragvon onkelwilli » 02 Mai 2022, 14:27

Nachdem am Donnerstag der Kassler HNA zu entnehmen war, dass der ehemalige Großenenglis-Trainer tatsächlich mit dem KSV in die Regionalliga aufsteigen will (hatte ich doch richtig vermutet :roll: ), war die Frage wie sein Ex-Team sich gegen Rüsselsheim schlagen würde.

Sehr gut, wie ich feststellen musste. Zwar musste Großenenglis Trainer Kevin Krahn auf Hannah Lachmann im Tor verzichten, die noch nicht wieder richtig fit war, nach dem Gastspiel in Wiesbaden, aber B-Jugendtorhüterin Selina Sonnak spielt eine exzellente Partie und verzichtete auf die kleinen Schnitzer, die sie sonst manchmal in der B-Mädchen-Hessenliga einstreute. :congrats:
Als besonders wichtig erwies sich auch, dass Abwehrchefin Alina Diehl wieder dabei war. Neben ihr spielte Mareike Wanner in der Innenverteidigung, die bereits beim Auswärtsspiel der 2. in der Gruppenliga 45 Minuten im Sturm im Einsatz war und ein Tor schoß. :eek:

Rüsselsheim startete nach dem Anpfiff sofort mit viel Druck nach vorne. Christin Hauk spielte den Ball nach 10 Minuten auf dem rechten Flügel nach vorne. Selina Botthof flankte den Ball in den Strafraum genau vor die Füße von Mittelfeldakteurin Lorena Bernadie, der die Führung gegen die chancenlose Selina Sonnak gelang. Aberdie Gastgeberinnen zeigten anders als im Hinspiel Nehmerinnenqualitäten. Gleich nach Wiederanpfiff startete Mittelfeldstrategin Jana Schwaab den Gegenangriff und passte auf die mitgelaufene Julia Faupel und die traff zum 1:1. Das Tor gab dem Krahn-Team Auftrieb , aber sowohl Lea Unzicker und Kapitänin Carina Jäger vergaben gegen Annika Peschke. Aber dann brachte die ganze Erfahrung von Eileen Young doch den Erfolg. Im schnellen Angriff nach Ballverlust der Vorderleute ging Rüsselsheims Rückhalt weit aus dem Tor und wurde dann überlupft. :cool: Rüsselsheim verlor danach den Schwung, obwohl sie noch vor der Pause auch zu Chancen kamen, aber an Sonnak scheiterte.
Opel-Coach Stefan Diehl schrieb dem „sehr holprigen Platz“ die Ballverluste zu, aber er war wie Rasenplätze im April halt sind. Es war wohl eher das bissigere Zweikampfverhalten der Großenengliserinnen.

In der 2. Halbzeit begann wieder Rüsselheim mit viel Feuer. Sie hatte sich eigentlich vorgenommen Meister zu werden und das sah man auch. Vor allem Michéle Schmitt wird sich sicher mächtig geärgert haben, denn ihre Chancen waren echt gut. Doch das Tor viel auf der anderen Seite. Es waren wieder Schwaab und Faupel, die einen Konter mit viel Tempo abschlossen. Im Anschluß wirkten die Gäste tatsächlich etwas geschockt, auch ratlos Die Härte nahm dann unnötigerweise etwas zu, aber die gute Schiedsrichterin Louisa Kanwischer hatte alles im Griff.

Erst gegen Ende der Partie hatte Rüsselsheim wieder eine Chance, aber Selena Botthof schoss knapp rechts vorbei. Auch Jana Schwaab wollte sich noch in die Torschützinnen-Liste eintragen, aber die gute Torhüterin Peschke zeigte eine Glanzparade bei ihrem Freistoß.

Ein gutes Hessenliga-Spiel. Rüsselheim hat noch alle Chancen auf die Meisterschaft und wird sicherlich die verdiente Ernte einfahren.
Großenenglis muss nächste Woche beweisen, dass sie auch auf Kunstrasen gewinnen können. :wink:
onkelwilli
Sportstudio-bis-zum-Torwandschießen-Gucker
 
Beiträge: 86
Registriert: 30 Jul 2018, 09:59

Re: Hessenliga 2021/22

Beitragvon onkelwilli » 10 Mai 2022, 09:26

Ein Familienbesuch in Offenbach hat mir einen Abstecher nach Mittelbuchen ermöglicht. Tatsächlich lag ich beim letzten Mal falsch, in Mittelbuchen gibt es einen sehr schön gepflegten Naturrasen kein Plastik wie ich gedacht habe. Asche auf mein Haupt. :oops:

Im dritten und letzten Auswärtsspiel dieser Saison musste sich Großenenglis letztlich mit einem 3:3 (1:2) zufrieden geben.
Das Führungstor für Mittelbuchen kam überraschend und war ein klassisches Mißverständnis in der Großenengliser-Abwehr, die wieder umgebaut werden musste.

Die Gäste knüpfte dann aber an die Leistung gegen Rüsselsheim an und erspielte sich zahlreiche gute Chancen. Durch Tore von Julia Faupel (16.) und Carina Jäger stand es zur Halbzeit nur 2:1 für den TuS. Das gleiche in der zweiten Halbzeit; zahlreiche sehr gute Möglichkeiten wurden vergeben, bevor Mittelbuchen in der 68. Minute überraschend den Ausgleich erzielte. Ein unhaltbarer Weitschuß unter die Latte brachte der Heimelf dann sogar die Führung, doch Großenenglis belohnte sich letztlich durch ein Tor von Carina Jäger in der 85. Minute.

Ein unterhaltsames Spiel, wobei Großenenglis aufgrund der vielen Chancen eigentlich den Sieg verdient gehabt hätte, aber Mittelbuchen wusste seinen Chancen clever zu nutzen.

Ob das Spiel in Großenenglis noch nachgeholt wird, ist noch offen. Da konnten die Großenengliserinnen mir auf Nachfrage noch keine Antwort geben. Wahrscheinlich eher nicht.
onkelwilli
Sportstudio-bis-zum-Torwandschießen-Gucker
 
Beiträge: 86
Registriert: 30 Jul 2018, 09:59

Re: Hessenliga 2021/22

Beitragvon Zange » 11 Mai 2022, 00:01

Och, die ausgefallene Partie sollte schon nachgeholt werden, wär cool für Großenenglis wenn sie sich Vizemeister nennen könnten. :cool: Von entscheidender Bedeutung wird sie höchstwahrscheinlich nicht sein. Ob sich neben Rüsselsheim überhaupt noch jemand die Mühe gemacht hat für die Regionalliga zu melden :?: Bei denen waren ja zwischenzeitlich die Füße nicht mehr so warm, aber sie werden den Aufstieg wohl wahrnehmen.

So endet die Saison oben wie unten, wie es zu Beginn vorstellbar war. Kassel wird gegen Pfungstadt nicht wieder erneut Punkte liegenlassen. Sie sollten aus ihrer Sicht schon gewinnen, nur wenn Pilgerzell verliert, reicht ihnen aufgrund des direkten Vergleichs ein Remis.

Das Wetzlar 2 nochmal Abstiegsprobleme kriegen würde hatte ich ja später nicht mehr gedacht. :eek: Die höchste Liganiederlage, 0:2 gegen Rüsselsheim. Im Gegenzug schien es Pilgerzell immer besser schaffen zu können. Nun haben die beiden ihr Abstiegsendspiel.

Bei knappen Spielen :panic: sollte auch möglichst kein Gegentor passieren. Da waren zuletzt bei Eintracht 4, Celina Hackbarth und Annika Leibner in der Innenverteidigung bei Frankfurt eine "Jahrgang 2003 Bank". Und Lara Baier schießt sie zum Klassenerhalt gegen Pilgerzell, nach ihrer unglücklichen Roten Karte im Hinspiel. :razz:

Das ist gut für mich, nicht nur geografisch :wink: , nach Dortelweil, hoffe ich aus weiteren egoistischen Gründen auf Kleinlinden als Aufsteiger. Auch wenn die Ambitionen auf beiden Seiten ganz anders sein werden. Der SCD überrollte den TSV in einem Testspiel einfach. Aber in Kleinlinden hab ich mal gewohnt und es ist nicht so weit weg. Tja und zu Corona-Zeiten bin ich nicht mehr so richtig auf dem Stand. Hat Kleinlinden noch seine Stammkneipe mitten Gießen, die ich von früher gut kenne? Naja, die Britta, ehemalige Torhüterin der VFB Gießen Damen, 32 Jahre Besitzerin dieser, nun macht sie was Neues.
Zange
Tipp-Kick-Profi
 
Beiträge: 1284
Registriert: 08 Jul 2017, 10:15

Re: Hessenliga 2021/22

Beitragvon onkelwilli » 17 Mai 2022, 11:19

Die Absagen von Spielen sind schon in dieser Saison ein echtes Problem. Pfungstadt schenkt die Punkte her und der KSV Hessen Kassel bleibt in der Hessenliga drin :congrats: , auch wenn sie es wahrscheinlich selbst geschafft hätten.

Mittelbuchen verzichtet ebenso auf das Spiel in Großenenglis.

Die Vikkys wollten aber auf jeden Fall Vize-Meister werden und schlugen Wiesbaden verdient.
Gegen die Gäste aus der Landeshauptstadt entwickelte sich ein gutes Spiel, doch im Vergleich zu den Angriffsbemühungen der Südhessinnen waren die Konter der Viktoria gefährlicher. Wie beim 1:0, das nach einer typischen Umschaltaktion entstand: Schwaab eroberte den Ball, passte auf die laufintensiv spielende Stürmerin Sophie Trost, die der Torschützin Julia Faupel das Spielgerät zur Führung auflegte (21.).
Kurz vor der Pause der Ausgleich durch Lena Eser (43.).
In der zweiten Halbzeit drängten die Krahn-Schützlinge auf den Sieg.
Die eingewechselte Müller-Young und Carina Jäger trafen Latte und Pfosten. Jasmin Rustemeiers Abschluss klärte eine Wiesbadener Verteidigerin auf der Linie. Jana Schwaab zielte bei ihrem Freistoß noch genauer und belohnte den TuS so für eine herausragende Saison. :congrats:
Die Kabinenparty ging wohl sehr lang. :drink:
Wer weis, wie die Saison ausgegangen wäre, wenn Corona nicht vor dem Spiel gegen Rüsselsheim so zugeschlagen hätte. :wink:
Drei Dinge, bzw. Spielerinnen sind mir bei dem Spiel besonders aufgefallen. So haben Eileen Müller-Young auf der einen und Valeria Martin auf der anderen Seite ein herrausragendes Spiel gemacht. Da kann sich so manch jüngere Spielerin eine Scheibe von abschneiden.
Zu guter letzt wird es in Großenenglis sicherlich einen interessanten Wettkampf um die Nachfolge von Sabrina Wandrei auf der Torwartposition geben. Aus meiner Sicht hat Selina Sonnak vielleicht sogar die Nase einwenig vorn, da sie deutlich mehr Spielpraxis hat. :pro:
onkelwilli
Sportstudio-bis-zum-Torwandschießen-Gucker
 
Beiträge: 86
Registriert: 30 Jul 2018, 09:59

Re: Hessenliga 2021/22

Beitragvon Zange » 17 Mai 2022, 19:30

Sehr schön :congrats: an die Vikky`s zur Vizemeisterschaft.

Bei Pfungstadt kann und soll es nur besser werden.

https://www.fupa.net/news/tsv-pilgerzel ... ll-2853962

In Pilgerzell waren es nur 10, später verletzungsbedingt nur noch 9, gegen Marburg waren allerdings genug da. Die brauchen wohl erstmal genügend für die Erste. Bleibt ihnen zu wünschen, dass der Tag des Frauen- Mädchenfussballs bei ihnen ein voller Erfolg wird. Angestrebt wird ja (wieder) eine Zweite und mehr Juniorinnen. Dennoch haben sie sogar noch eine Chance in der Hessenliga zu bleiben (wenn sie denn wollen), wie ich das sehe. :wink:

Puh, nun muß ich es nicht als Gerücht darstellen, offiziell meldet Frankfurt die Vierte ab (ist auch schon auf fussball.de verzeichnet). Vereine in der Region sind ja genügend da.

https://frauen.eintracht.de/news/fokus- ... ung-141739

So ganz ohne ist es für die Dritte nicht, die noch eher theoretische Chancen auf den Titel hat, anderseits können sie noch absteigen, aber das müßte schon sehr dumm laufen.

Was ist wenn Wetzlar absteigt, dann wäre doch Wetzlar 2 Zweiter Absteiger. :roll:
Zange
Tipp-Kick-Profi
 
Beiträge: 1284
Registriert: 08 Jul 2017, 10:15

Vorherige

Zurück zu Hessenliga

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast
cron